Stippling / Punzieren von Pistolen und Revolvern

Stippling / Punzieren von Pistolen und Revolvern

Viele kennen bereits YouTube Videos, in welchen der Griff einer Pistole mittels Laser punziert wird. In den meisten Fällen mit Titeln wie „Laser stippling of a Glock...“ (ok, es sind meist wirklich Glocks) findet man besagte Videos. Insgesamt eine feine Sache und optisch toll anzusehen kann man zuschauen, wie der Laser den Pistolengriff binnen kurzer Zeit zu einem kleinen Kunstwerk zusammen schmilzt.

Solche Videos wecken natürlich auch entsprechend Begehrlichkeiten bei Waffenbesitzern. Schnell ist der Lötkolben angeworfen (klassische Art der Punzierung von Kunststoff) oder man spielt mit dem auf eBay gekauften Heimlaser herum. Egal ob es sich um Großkaliberschusswaffen oder „nur“ Airsoftwaffen handelt, diese Art der Bearbeitung bringt leider ein großes Problem mit sich.

Wer sich im Waffengesetz etwas auskennt, dem ist klar, dass ein Spanabhebendes-Bearbeiten von wesentlichen Schusswaffenteilen nur ein Büchsenmacher vornehmen darf. Wer bei der Sachkunde nicht geschlafen hat, dem ist auch bewusst, dass bei einer Pistole das Griffstück ein wesentliches Teil ist. Da der Laser in das Material geht und dieses verändert, handelt es sich somit um ein dem Spanabhebenden Vorgang gleichzusetzenden Prozess.

Somit ergibt sich das Problem, dass jeder nicht Büma der an seinem Griffstück herumlasert, lötet, schnitzt etc. damit den Beschuss seiner Waffe hinfällig gemacht hat. Was dies rechtlich bedeutet müssen wir wohl nicht weiter ausführen - Handkante-Blitzschlag! Von daher gilt für uns in Deutschland – Findet die Videos toll, aber lasst diesbezüglich unbedingt die Finger von Eurer Pistole / Revolver.

Wichtig! Wechselgriffschalen (meist Revolver, aber auch Pistolen) fallen unseres Erachtens nicht darunter, sofern man nur den auswechselbaren Teil bearbeitet.

Anders schaut es wiederum bei Langwaffen aus. Wer den Griff z.B. seiner AR15 über Stunden mit dem Lötkolben oder am Vektorprogramm hinter dem Monitor mit einem Heimlaser griffiger machen möchte, dem sind keine Grenzen gesetzt. Derartige Griff sind keine wesentlichen Schusswaffenteile – also viel Spaß!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.