Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 20
1 von 20

Zielfernrohrmontagen für den Dienst 

Für die dienstliche Anwendung gelten andere Maßstäbe für die Qualität einer Montage. Einerseits soll das Zielfernrohr in Kombination mit z.B. einem Präzisionsgewehr nicht für dessen Genauigkeit nachträglich sein - andererseits muss die geforderte Leistung an diese Schnittstelle zwischen Gewehr und optischem Gerät, die unterschiedlichsten Anforderungen und Bedürfnisse in Bezug auf die Witterung und Materialqualität aufweisen. Der Schütze muss sich schlichtweg auf sein Material in jeder Situation zu jeder Zeit unter allen Witterungseinflüssen verlassen können. Diese Verlässlichkeit erreicht man nur mit höchster Präzision in der Fertigung der Ringe oder Blockmontagen, die korrekte Materialwahl und viel Erfahrung in der Herstellung. 

Aus diesem Grund haben wir in dieser Kategorie nur eine spezielle Auswahl an Montagelösungen für Zielfernrohre und Rotpunktvisiere aufgeführt. Hier findet man ausschließlich Lösungen die wir anhand unserer Erfahrung in diesen Bereichen ruhigen Gewissens für diesen Zweck empfehlen können. 

Was aber unterscheidet eine gute Zielfernrohrmontage von einer dienstlich brauchbaren? 

Robustheit

Bei einer Blockmontage oder auch bei Einzelringen muss der richtige Mittelweg zwischen Gewicht, Präzision und Handling getroffen sein. Bedeutet, dass z.B. jagdliche Montagen die viel filigraner aufgebaut sind, hier zu empfänglich für Beschädigungen wären. Die Montage muss also richtig etwas abkönnen. Dies beinhaltet äußere Einflüsse wie Schläge, stark und schnell wechselnde Temperaturen, chemische Einflüsse usw.. 

Materialwahl

Bei der Materialwahl darf es auch keine Experimente geben. Metall ist nicht gleich Metall, Aluminium nicht Aluminium. Trifft der Hersteller hierbei die falsche Entscheidung, könnte das z.B. dazu führen, dass bei wechselnden Temperaturen die unterschiedlichen Materialien (Montage, Picatinnyschiene, Zielfernrohr) sich auch unterschiedlich ausdehnen oder zusammenziehen. Die Folge wären unberechenbare und teils deutlich bemerkbare Haltepunktänderungen. Dies möchte man im Einsatz sicherlich nicht haben. Ebenfalls entscheidet das Material auch über die Haltbarkeit. Aluminium wird meist als Legierung verwendet. Hier entscheidet dann die Zusammensetzung der Legierung ob man viel "dreck" mit rein gemischt hat und z.B. einen hohen Zinkanteil. Ein hoher Anteil an Zink oder anderen Stoffen macht Aluminium in der Beschaffung erheblich günstiger, sorgt aber auch dafür, dass das Material schneller ausreißt oder bricht und teilweise erheblich an Robustheit einbüßt. Wer sich also fragt weshalb der ein oder andere asiatische Hersteller so günstig anbieten kann, sollte seine Suche nicht nur auf die Arbeitszeitkosten und Arbeitsumstände richten. Hersteller wie Spuhr oder ERA-TAC kaufen nicht einfach Alu ein, sondern qualitativ hochwertiges Aluminium das genau die Eigenschaften aufweist, dass die daraus entstehenden Blockmontagen, Ringmontagen oder Montageanbauteile eben diese Anforderungen des dienstlichen Nutzens durch die Polizei, Bundeswehr oder andere Behörden erfüllen.   

Verarbeitungsqualität

Bei der Verarbeitungsqualität kommt es auf die Details an. Wir haben z.B. die besten Erfahrungen mit Spuhr Mounts gemacht. Bei Spuhr ist auffällig, dass überall noch etwas "mehr" gemacht wird. Bedeutet, die Arbeitsschritte um eine Montage des schwedischen Herstellers z.B. zu fräsen, sind deutlich umfangreicher als bei anderen Herstellern. Hier wird Gewicht an den richtigen Stellen reduziert und Material abgefräst, während man mit viel Aufwand auch einige Bereiche abgerundet einfräst usw.. 

Erfahrung 

Nicht zuletzt zählt bei der Auswahl aber auch die eigene, langjährige Erfahrung als Händler, Schützen und ehemalige Soldaten. Wir fragen bei unseren Kunden häufig nach deren Erfahrungen, testen selbst und versuchen so objektiv wie möglich einen Artikel zu bewerten. 

All diese Punkte führen zu der oben aufgeführten Auswahl an Zielfernrohrmontagen für den dienstgebrauch. Die Qualität der hier aufgeführten Montagen lässt Sie nicht im Stich und egal ob Sie die Montage auf ein Heckler und Koch Sturmgewehr / DMR (HK416, HK417, G28, G36 etc.), ein Haenel oder Accuracy International Scharfschützengewehr (G22. G24, G29) verbauen - Verlässlichkeit und Präzision sind zwei Faktoren auf die Sie sich hier verlassen können.

Welche Lösung Sie letztlich finden ist alleine Ihre Entscheidung, gerne helfen wir aber mit unserem Rat weiter. Wenn Sie sich Fragen stellen ob Sie z.B. eine QD Montage (Schnellspannmontage) benötigen oder nicht, welche Bauhöhe die Montage haben soll, ob Ringe in Frage kommen statt einer Blockmontage, ob eine Vorneigung der Montage 10, 20, 25 MOA oder MIL in Frage kommt, ob Sie Adapterschnittstellen benötigen für den Anbau von Aimpoint, Eo-Tech, Docter & Co -oder- einfach nur sicher gehen möchten ob der Mittelrohrdurchmesser Ihres Zielfernrohrs passt... Wir helfen gerne weiter! 

Um die passende Bauhöhe zu finden haben wir diesen kleinen Ratgeber verfasst: LINK 

Zuletzt angesehen